024 – Waschtag

Folge 24 ist da! Hört sie hier oder ladet euch die Folge hier runter.

Hierüber haben wir gesprochen:

fertige Projekte:

Julia:

  • Wieder nix, wir sind einfach zu flott mit dem Aufnehmen.

Katrin:

  • Materialisierte Rhinebeck-Erinnerung Teil 1: Street Art Cowl von Sarah Schira (Imagined Landscapes) aus Cormo. Wolle dort gekauft und den Podcast auf dem Rückweg gehört.

WIPs:

Julia:

  • Der Freund-Pulli (Redford von Julie Hoover aus Brooklyn Tweed Loft in Cinnabar) macht Fortschritte, Rückenteil ist fertig, Vorderteil etwa zur Hälfte geschafft.
  • Ein lange im Winterschlaf befindliches Projekt habe ich wieder wachgeküsst, weil eigentlich ja gar nicht mehr viel dran fehlt: die Possum Mitts, Fair Isle Fäustlinge aus Possumwolle.
    (Anekdote am Rande: es handelt sich um das Projekt oben im Banner
    Anekdote 2: die waren auf Ravelry noch nicht öffentlich sichtbar, ich habe also seit Podcastbeginn nicht dran gearbeitet)

Katrin:

  • Materialisierte Rhinebeck-Erinnerung Teil 2: Strickjacke mit Wolle aus Rhinebeck. Angestrickt, aufgeribbelt, weil zu groß, neu angestrickt, wieder geribbelt, weil zu festes Gestrick, Wolle gewaschen. Neue Maschenprobe muss noch gezählt werden. 😦
  • Neues Tuch angefangen: Breakfast at Dinner von Susanne Sommer. Einmal geribbelt wegen ungünstiger Farbwahl und nochmal unterbrochen, um die Wolle zu waschen.
  • Stinos aus Schoeller & Stahl – Industriewolle

Was wir sonst noch machen

Julia entdeckt die Welt

  • Baskenland, spanische Seite – mal wieder.
  • Der Shawl, den ich irgendwann aus mit Avocados selbstgefärbter Lacewolle stricken werde: Coffee at the Grand
    Bestimmt.
    Echt.
  • Tomatensauce aus dem Ofen selbst gemacht aus frischen Tomaten und verfeinert mit ein bisschen Fenchel, geht auch super ohne den Zucker im Rezept.

Katrins Kosmos

  • Der fliegende Holländer mit einem Chor zum Spinnen. Den Text hab ich hier gefunden (Anfang zweiter Aufzug)
  • Overlock gekauft, aber noch nicht ausgepackt

 

zu waschender Wollberg
zu waschender Wollberg

 

023 – Schneegestöberchen

Folge 23 ist da! Hört sie hier oder ladet euch die Folge hier runter.

Hierüber haben wir gesprochen:

fertige Projekte:

Julia:

  • Nix Neues fertig, aber Fotos vom Lemon sind gemacht. Mal schauen, wie sich die unterschiedliche Färbung im Praxistest macht. Bis dahin dauert’s aber wohl noch, je nach Großwetterlage.

Katrin:

  • Das Tuch Polarity ist geribbelt, die Wolle bekommt demnächst eine neue Chance.
  • Der Paris in Berlin-Cowl von Joji Locatelli aus Wolle, die Tinschle für den Adventskalender gefärbt hatte, geplant als Geburtstagsgeschenk.
  • Woll-Shorts für meine Nichte nach einer Anleitung von Anne Mendes aus Edeka-Sockenwolle
  • Buchhülle nach Martina Behms Anleitung aus Sockenwoll-Resten
  • gehäkelte Rettung für Kopfhörer aus Glitzerwolle

WIPs:

Julia:

  • Aus der MaPro vom letzten Mal ist ein Projekt mit Schikanen geworden. Ich war schon bis unter die Arme gekommen (von oben) trotz mehrmaligem Teilribbeln. Aber die Passform gefällt mir an verschiedenen Stellen nicht, daher komplett geribbelt gestern und ins Timeout geschickt.
  • Gestern Abend angefangen: Maschenprobe für einen Redford für meinen Freund, noch ohne Projekt.

Katrin:

  • Materialisierte Rhinebeck-Erinnerung Teil 1: Street Art Cowl von Sarah Schira (Imagined Landscapes) aus Cormo. Wolle dort gekauft und den Podcast auf dem Rückweg gehört.
  • Materialisierte Rhinebeck-Erinnerung Teil 2: Strickjacke mit Wolle aus Rhinebeck. Noch nicht ganz WIP, aber die Maschenprobe ist gemacht und angestrickt wird auch noch im Lauf des Tages…

Was wir sonst noch machen

Julia entdeckt die Welt

  • Mein Freund war Wolle kaufen, ganz allein. Ok, wir hatten schon eine Vorauswahl getroffen zwischen Weihnachten und Neujahr bei Mylys und Betta hat sich um alles gekümmert, als er die Tage allein hingefahren ist.
  • Färben mit Avocados (Steine und Schalen)

Katrins Kosmos

  • Chorkonzert in Kiel – großer Spaß!
  • Besuch auf der Hanse Spirit – ein interessantes Erlebnis 😉