028 – Honig auf dem Tisch

Folge 28 ist da! Hört sie hier oder ladet euch die Folge hier runter.

Hierüber haben wir gesprochen:

fertige Projekte:

Julia:

  • Der Rest meines ersten Rohwollvlieses – ein Kerry Hill – ist versponnen.

Katrin:

  • Ich hab ein Kleid genäht! Noch sind die Ärmel zu lang und der Saum muss noch umgenäht werden, aber ich bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Genutzt hab ich diesen Schnitt.
  • Einen neuen Hoodie hab ich auch genäht, nach diesem Schnitt. Den hab ich letzten Herbst schonmal genutzt und dabei auch etwas angepasst.
  • Dekadentes Webprojekt: Tuch aus Seide und Quiviuk ist zwischen Podcast aufnehmen und online stellen fertig geworden. 🙂

WIPs:

Julia:

  • Der Freund-Pulli (Redford von Julie Hoover aus Brooklyn Tweed Loft in Cinnabar) hat ein weiteres Knäuel Wolle spendiert bekommen, es kann weitergehen.
  • Zur Tour de Fleece-Vorbereitung habe ich mir meine Spindel geschnappt und ein bisschen weitergemacht mit den Mystery-Rolags.
  • Außerdem mit auf der Tour: ein als Regenbogen gefärbter Kammzug süddeutscher Merino, an dem ich schon seit 2013 (echt?!) spinne.
  • Und zu guter Letzt habe ich begonnen Seidencaps auszuspinnen als Zwirnfaden für ein Batt, dass ich vor zwei Jahren gekauft und vor einem versponnen habe.

Katrin:

  • Breakfast at Dinner von Susanne Sommer. Fast fertig
  • Stormy Waters von life is cosy aus Infinity Shawl von Katia war mein Mitnahmeprojekt der letzten Wochen und ist so gut wie fertig.
  • Neu angefangen hab ich The Shift aus diversen Resten. Dabei hab ich Portuguese Knitting für die linken Maschen der Rückreihen getestet.

Was wir sonst noch machen

Julia entdeckt die Welt

Katrins Kosmos

  • 3 Tage auf dem Elberadweg unterwegs von Cuxhaven nach Hamburg. Sehr schön und aufgrund des Winds ist diese Richtung auch empfehlenswert, wenn man ohne ebike unterwegs ist. 😉 Tolle Übernachtung auf Gut Hörne.
  • Besuch der Ausstellung 100% Wolle in Berlin in Form eines Hörertreffens der Podcasting auf Deutsch-Gruppe. Die Ausstellung alleine ist überschaubar, aber in Kombination mit dem Gruppentreffen und einem gemütlichen Stricknachmittag war es genau richtig.
  • Besuch im Wildpark Schwarze Berge im Süden Hamburgs, v.a. um auf den Elbblickturm zu klettern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.