034 – be careful not to twist

Folge 034 ist da! Hört sie hier oder ladet euch die Folge hier runter.

fertige Projekte:
Julia

  • nix

Katrin

WIPs:
Julia

  • Maschenprobe für den Zopfpulli meiner Schwester, immer noch
  • Der Lace-Pulli für mich hingegen ist angeschlagen: Poet aus Wollmeise Lace

Katrin

  • Strickjacke Seaswell von Holli Yeoh aus Wool of Fame Merino in der Farbe Froschkönig – ohne nennenswerten Fortschritt
  • Bandweben – ohne Fortschritte 😦
  • Stulpen für’s Ballett, dabei hab ich meinen ersten gelungenen Center Pull Ball aus einem Industrieknäul gewickelt mit der Anleitung von Åsa Tricosa
  • Dank Knitting Attack und verdrehtem Anschlag erstmal wieder geribbelt: Kelvin-Helmholtz-Waves Cowl von Dory Ferguson aus Moschusochsenhaar mit Seide von grossewolle
  • und noch nicht angestrickt, aber schonmal die Anleitung gekauft für die ganz neue Anleitung Woodwrae Cowl von Lucy Hague

Was wir sonst noch machen

Julia entdeckt die Welt

  • Edinburgh Yarn Festival mit reichlich Einkäufen (neben Wolle und zwei Magazinen auch Nadelspitzen von Lykke, in die ich total verliebt bin), persönlichem Kennenlernen (und awkard moment) von Kate und Ysolda und natürlich lauter Hamburgerinnen, weil es ja einfacher ist, sich in Edinburgh zu treffen als in Hamburg…
Edinburgh-Einkäufe
  • Seit langem mal wieder in Cordes-sur-ciel gewesen und ein langes Wochenende in Biarritz

Katrins Kosmos

  • Stricken in der Mittagspause – erster Versuch
  • Skiurlaub mit Sauna-Feeling bei fast 20°
  • leckere Kokos-Kugeln

033 – voll aus der Übung

Folge 033 ist da! Hört sie hier oder ladet euch die Folge hier runter.

fertige Projekte:
Julia

  • Affection aus dem Jubiläumsmagazin von Rowan (50. Ausgabe), gestrickt aus Brooklyn Tweed Shelter – könnte gern noch 3-4cm länger sein aber trotzdem reichlich getragen
  • Fair-Isle-Fäustlinge aus Possum-Wolle, haben nur etwas mehr als 3 Jahre gebraucht… jetzt brauchen wir wohl ein neues Bannerfoto 😉
  • Skykomish, ein Cowl/Kapuzenteil mit Zopfmuster aus Wollmeise Pure (Farbe Silberdistel) und Beilauffaden aus Mohair/Nylon in schwarz – ist eigentlich fertig und auch gern und häufig getragen, aber einen Tick zu weit, weswegen ich das Ende live im Podcast wieder aufgemacht habe

Katrin

  • Mein zweiter Street Art Cowl (Sarah Schira) aus Donegal-Tweed von Farbularasa in grau ist seit Mitte Januar fertig gestrickt, aber es fehlt noch ein finales Foto
  • Tasche in gekauftes Kleid (Konzert-Outfit) genäht – ganz stolz
  • Jacke Yawl von Amy Herzog ist fertig, nur leider noch fast nicht getragen wegen frühlingshafter Temperaturen im Februar
  • Das gewebte Sofakissen ist fertig und liegt an seinem Bestimmungsort
  • Test Knit für den Mystery Gnome along von Sarah Schirah, ein Foto des fertigen Werks gibt es erst Ende März zu sehen.
  • Mini-Täschen genäht aus Dry Oilskin

WIPs:
Julia

  • Zwei Maschenproben, eine für einen Lacepulli aus Wollmeise Lace (Poet aus dem Laine-Magazin 6) und eine für einen Oversize-Zopfmusterpulli auf sehr dicken Nadeln, vermutlich Stärke 10mm, für meine Schwester aus Merino mit einem Beilauffaden aus Mohair und Seide
  • Und könnte wieder ein WIP werden, befindet sich aber noch im Winterschlaf: Connie, ein Lacepulli mit ungewöhnlichem Ausschnitt und langen Ärmeln aus einem … Mohair-Seiden-Garn … ihr erkennt ein Muster? 😉

Katrin

  • Zweite Strickjacke angefangen: Seaswell von Holli Yeoh aus Wool of Fame Merino in der Farbe Froschkönig.
  • Stulpen aus Resten
  • Hoodie aus Nicki-Stoff
  • Bandweben

Was wir sonst noch machen

Julia entdeckt die Welt

  • Edinburgh Yarn Festival 2019, ich komme!!!
  • Ich war zum ersten Mal in einer Oper, Lucrezia Borgia von Gaetano Donizetti
  • Ich habe begonnen zu fliegen, in echt und selbst 🙂

Katrins Kosmos

032 – Weihnachtsgrüße

Folge 032 ist da! Hört sie hier oder ladet euch die Folge hier runter.

fertige Projekte:
Julia

Katrin

  • Switchback Neckwarmer von „The Mouse Army Mitten Co“ aus Resten: Merino von der Hamburger Wollfabrik und Malabrigo Sock, sowie zwei weiteren Resten.

WIPs:
Julia

  • Wieder aufgenommen: der Pulli aus Brooklyn Tweed Shelter – Affection.

Katrin

  • Jacke Yawl von Amy Herzog, im zweiten Versuch nach Februar. Ein Foto von meinem Spickzettel für Farbreihenfolge und und „Aktionsmarkern“ ist im Projekt auf ravelry.
  • Mein zweiter Street Art Cowl (Sarah Schira) aus Donegal-Tweed von Farbularasa in grau.

Was wir sonst noch machen

030 – Monolog statt Gespräch

Folge 030 ist da! Hört sie hier oder ladet euch die Folge hier runter.

Leider heute nur ein Monolog von Katrin, bei Julia fehlt gerade die Zeit. 😦

fertige Projekte:

    • Breakfast at Dinner von Susanne Sommer.
    • Study Hall Shawl von Sarah Shirah aus Wool of Fame Merino.
    • The Shift von Andrea Mowry aus diversen Resten. Hier hatte ja beim letzten Mal nicht mehr viel gefehlt.
    • Baby-Beinlinge für das Baby von Freunden aus handgefärbter Sockenwolle
    • gewebte Wolldecke. Noch ohne Bild. Ich war nochmal 1 Tag in der Weberei im Kloster Lüne. Die Decke wird noch bearbeitet, bevor ich sie bekomme.

WIPs:

  • Stormy Waters von life is cosy aus Infinity Shawl von Katia. Leider unverändert. Es sind noch 7g Wolle zu verstricken…
  • Uncia von Lucy Hague aus Briar Rose Fibers Sea Pearl (Merino/Tencel). Anspruchsvoll, aber es geht einfacher seit ich eine App für den Überblick im Chart zur Hilfe genommen hab.

 

Katrins Kosmos

  • Rückblick auf die Wollfeste in Hamburg und Lüneburg im August und September
  • Wandern in Südtirol in den Dolomiten, rund um den Rosengarten, den Schlern und die Seiser Alm
  • nervige Mitmenschen im Urlaub und in der Elphi
  • Rezept für leckeren Kürbis mit Feta
  • Podcast 99pi mit Serie zu Kleidung (englisch), Tipp von Julia und Katrin:

 

029 – langes Gesabbel :-)

Folge 29 ist da! Hört sie hier oder ladet euch die Folge hier runter.

Hierüber haben wir gesprochen:

fertige Projekte:

Julia:

  • Yippieh! Der Freund-Pulli ist fertig, gefällt (dem Träger und mir :D) und wird fleißig getragen. Nachschub ist erbeten.
  • Gesponnen 1: ein kleines Stück Kammzug zum Testen meines neuen Rades ist fertig, aber ich bin nicht so zufrieden.
  • Gesponnen 2: der Kammzug von der Regenbogenwolle gefärbt als … gedeckter Regenbogen 🙂 ist ebenfalls fertig.
  • Gesponnen 3: dann habe ich mich was getraut – corespun mit einem Luxusbatt von Dibadu… sooooo kuschelig!

Katrin:

WIPs:

Julia:

  • Neverending Story, die nächste: ich habe meinen Ringel-Sommerpulli aus Rhinebeck-Wolle neu angefangen.
  • Maschenprobe für einen Winterpulli, hat noch kein Projekt.
  • Handyhülle für den Freund, weil seine alte alarmierende Auflösungserscheinungen zeigt.
  • Nochmal ein bisschen an den Mystery-Rolags gesponnen, der erste Single ist fertig und von der Spindel gezogen, der zweite begonnen.
  • Der als Regenbogen gefärbte Kammzug süddeutscher Merino… es sind tatsächlich knapp 200gr. Ich habe grob geteilt, weil eh nicht alles auf die Spule passt, und fleißig weiter an der ersten Hälfte gesponnen.
  • Auf dem neuen Rad angefangen: ein Kammzug aus BFL und Bambus.

Katrin:

  • Breakfast at Dinner von Susanne Sommer. Fast fertig  –  jetzt aber wirklich! Nur noch 1,5 Segmente bis zum Abketten!
  • Stormy Waters von life is cosy aus Infinity Shawl von Katia. Seit ca 2 Monaten so gut wie fertig, aber ich fange die letzten paar Reihen nicht an. 😦
  • The Shift aus diversen Resten ist fertig gestrickt, nur noch Fäden vernähen und zusammen nähen.
  • Uncia von Lucy Hague aus Briar Rose Fibers Sea Pearl (Merino/Tencel). Anspruchsvoll, aber toll!
  • Maschenprobe für Jacke.

Was wir sonst noch machen

Julia entdeckt die Welt

  • Neues Spinnrad: ein Michi von Gerhard von Schwarzenstein
  • Fahren mit dem Rallye-Wagen – großes Yippieh und Ieeehhkk 😀 (Fotos auf Instagram)
  • Helgoland mit strickender Dame am Nachbartisch im Restaurant :):):)
  • Klassikdinner: Bolschoigeiger auf dem Süllberg in Hamburg
  • Meine neue Wasserflasche aus Glas
  • Auberginensalat bei der Zeit
  • Hat jemand von euch Erfahrung mit einem Küchenkompost?
    (Nachtrag nach dem Podcasten: die Dinger heißen in Deutschland auch Wurmkisten)

Katrins Kosmos

028B – Honig auf dem Tisch, zweiter Versuch

Da wir in den Shownotes von Folge 28 versehentlich noch einmal die Folge 27 verlinkt haben, legen wir hier sicherheitshalber noch einmal eine Folge 28B an, damit dann alle auch wirklich die richtige Datei runterladen können. Sorry! 😦

Folge 28 ist da! Hört sie hier oder ladet euch die Folge hier runter.

Hierüber haben wir gesprochen:

fertige Projekte:

Julia:

  • Der Rest meines ersten Rohwollvlieses – ein Kerry Hill – ist versponnen.

Katrin:

  • Ich hab ein Kleid genäht! Noch sind die Ärmel zu lang und der Saum muss noch umgenäht werden, aber ich bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Genutzt hab ich diesen Schnitt.
  • Einen neuen Hoodie hab ich auch genäht, nach diesem Schnitt. Den hab ich letzten Herbst schonmal genutzt und dabei auch etwas angepasst.
  • Dekadentes Webprojekt: Tuch aus Seide und Quiviuk ist zwischen Podcast aufnehmen und online stellen fertig geworden. 🙂

WIPs:

Julia:

  • Der Freund-Pulli (Redford von Julie Hoover aus Brooklyn Tweed Loft in Cinnabar) hat ein weiteres Knäuel Wolle spendiert bekommen, es kann weitergehen.
  • Zur Tour de Fleece-Vorbereitung habe ich mir meine Spindel geschnappt und ein bisschen weitergemacht mit den Mystery-Rolags.
  • Außerdem mit auf der Tour: ein als Regenbogen gefärbter Kammzug süddeutscher Merino, an dem ich schon seit 2013 (echt?!) spinne.
  • Und zu guter Letzt habe ich begonnen Seidencaps auszuspinnen als Zwirnfaden für ein Batt, dass ich vor zwei Jahren gekauft und vor einem versponnen habe.

Katrin:

  • Breakfast at Dinner von Susanne Sommer. Fast fertig
  • Stormy Waters von life is cosy aus Infinity Shawl von Katia war mein Mitnahmeprojekt der letzten Wochen und ist so gut wie fertig.
  • Neu angefangen hab ich The Shift aus diversen Resten. Dabei hab ich Portuguese Knitting für die linken Maschen der Rückreihen getestet.

Was wir sonst noch machen

Julia entdeckt die Welt

Katrins Kosmos

  • 3 Tage auf dem Elberadweg unterwegs von Cuxhaven nach Hamburg. Sehr schön und aufgrund des Winds ist diese Richtung auch empfehlenswert, wenn man ohne ebike unterwegs ist. 😉 Tolle Übernachtung auf Gut Hörne.
  • Besuch der Ausstellung 100% Wolle in Berlin in Form eines Hörertreffens der Podcasting auf Deutsch-Gruppe. Die Ausstellung alleine ist überschaubar, aber in Kombination mit dem Gruppentreffen und einem gemütlichen Stricknachmittag war es genau richtig.
  • Besuch im Wildpark Schwarze Berge im Süden Hamburgs, v.a. um auf den Elbblickturm zu klettern.

028 – Honig auf dem Tisch

Folge 28 ist da! Hört sie hier oder ladet euch die Folge hier runter.

Hierüber haben wir gesprochen:

fertige Projekte:

Julia:

  • Der Rest meines ersten Rohwollvlieses – ein Kerry Hill – ist versponnen.

Katrin:

  • Ich hab ein Kleid genäht! Noch sind die Ärmel zu lang und der Saum muss noch umgenäht werden, aber ich bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Genutzt hab ich diesen Schnitt.
  • Einen neuen Hoodie hab ich auch genäht, nach diesem Schnitt. Den hab ich letzten Herbst schonmal genutzt und dabei auch etwas angepasst.
  • Dekadentes Webprojekt: Tuch aus Seide und Quiviuk ist zwischen Podcast aufnehmen und online stellen fertig geworden. 🙂

WIPs:

Julia:

  • Der Freund-Pulli (Redford von Julie Hoover aus Brooklyn Tweed Loft in Cinnabar) hat ein weiteres Knäuel Wolle spendiert bekommen, es kann weitergehen.
  • Zur Tour de Fleece-Vorbereitung habe ich mir meine Spindel geschnappt und ein bisschen weitergemacht mit den Mystery-Rolags.
  • Außerdem mit auf der Tour: ein als Regenbogen gefärbter Kammzug süddeutscher Merino, an dem ich schon seit 2013 (echt?!) spinne.
  • Und zu guter Letzt habe ich begonnen Seidencaps auszuspinnen als Zwirnfaden für ein Batt, dass ich vor zwei Jahren gekauft und vor einem versponnen habe.

Katrin:

  • Breakfast at Dinner von Susanne Sommer. Fast fertig
  • Stormy Waters von life is cosy aus Infinity Shawl von Katia war mein Mitnahmeprojekt der letzten Wochen und ist so gut wie fertig.
  • Neu angefangen hab ich The Shift aus diversen Resten. Dabei hab ich Portuguese Knitting für die linken Maschen der Rückreihen getestet.

Was wir sonst noch machen

Julia entdeckt die Welt

Katrins Kosmos

  • 3 Tage auf dem Elberadweg unterwegs von Cuxhaven nach Hamburg. Sehr schön und aufgrund des Winds ist diese Richtung auch empfehlenswert, wenn man ohne ebike unterwegs ist. 😉 Tolle Übernachtung auf Gut Hörne.
  • Besuch der Ausstellung 100% Wolle in Berlin in Form eines Hörertreffens der Podcasting auf Deutsch-Gruppe. Die Ausstellung alleine ist überschaubar, aber in Kombination mit dem Gruppentreffen und einem gemütlichen Stricknachmittag war es genau richtig.
  • Besuch im Wildpark Schwarze Berge im Süden Hamburgs, v.a. um auf den Elbblickturm zu klettern.

027 – Alles beim Alten

Folge 27 ist da! Hört sie hier oder ladet euch die Folge hier runter.

Hierüber haben wir gesprochen:

fertige Projekte:

Julia:

  • Ja! Doch! Ein paar Socken! Wenn auch mit Hindernissen…

Katrin:

  • Suburban Wrap ist fertig! 🙂
  • getöpfert – aber schon im November, aber jetzt erst ganz fertig geworden: 2 Yarn Bowls
  • genäht: ein Turnbeutel mit Innenfutter, sowie Reißverschluss-Tasche außen und Einstecktasche innen dabei hab ich mich an diesem Tutorial orientiert und für die Außentasche hier.

WIPs:

Julia:

  • Der Freund-Pulli (Redford von Julie Hoover aus Brooklyn Tweed Loft in Cinnabar) mal wieder.

Katrin:

  • Breakfast at Dinner von Susanne Sommer. Nix passiert.
  • Dekadentes Webprojekt: Tuch aus Seide und Quiviuk ist halbfertig
  • Mapro für ein Leinenshirt – noch keine passende Anleitung gefunden
  • neues Projekt: Stormy Waters von life is cosy aus Infinity Shawl von Katia

Was wir sonst noch machen

Julia entdeckt die Welt

  • Podcast-Tipp: Unraveling Bolero (nicht Unraveling Ravel *augenroll*)
  • Und eine Einspielung des Bolero des Londoner Symphonieorchesters, für alle, die das Stück nicht kennen

Katrins Kosmos

  • Rezept-Tipp: vergessen zu erwähnen, aber sooo lecker: Marokkanische Kichererbsen-Linsen-Suppe. Die Kichererbsen-Menge ist als Füllgewicht, nicht als Abtropfgewicht zu interpretieren…
  • Lutherhaus Eisenach – sehr gut aufbereitete und spannende Ausstellung, die nicht nur religiöse Aspekte beleuchtet, sondern auch Luthers Einfluss auf die Herausbildung einer deutschen Hochsprache durch seine Bibelübersetzung

026 – auf dem neuen Sofa

Folge 26 ist da! Hört sie hier oder ladet euch die Folge hier runter.

Hierüber haben wir gesprochen:

fertige Projekte:

Julia:

  • Yay! Einen Strang handgesponnene Sockenwolle aus einer Mischung mit Cehviot, Nylon und Seide von HilltopCloud gefärbt in einem sogenannten Mirror Gradient (also ein Gradient von einem Ende bis zur Mitte und dann spiegelgleich wieder zurück bis zum anderen Ende) in orange-olivgrün-waldgrün

Katrin:

  • Kindersocken passend zu den Stinos aus Schoeller & Stahl – Industriewolle
  • Langarmshirt mit guter Passform (das mit den hellen Punkten), dank Verbindung mehrerer Größen im Schmittmuster (Liv von pattydoo)

WIPs:

Julia:

  • Der Freund-Pulli (Redford von Julie Hoover aus Brooklyn Tweed Loft in Cinnabar) ist immer noch da… No further comment 😉
  • Außerdem auf dem Spinntreff in Delmenhorst angefangen: Mystery Rolags.
  • Und, auch dort, habe ich an meinem Shetland Lace weitergesponnen.

Katrin:

  • Breakfast at Dinner von Susanne Sommer. Nix passiert.
  • Suburban Wrap von Joji Locatelli aus 2 Knäulen Pelzschaf und Merino von der Hamburger Wollfabrik – fast fertig!
  • Mapro für ein Leinenshirt angefangen
  • Dekadentes Webprojekt: Tuch aus Seide und Quiviuk

Was wir sonst noch machen

Julia entdeckt die Welt

  • Kurzbesuch bei Stephen + Penelope in Amsterdam
  • Ein langes Wochenende im Lot: St-Cirq-La-Popie, Rocamadour, Cordes-sur-Ciel
  • Spinntreff in Delmenhorst

Katrins Kosmos

025 – endlich Frühling

Folge 25 ist da! Hört sie hier oder ladet euch die Folge hier runter.

Hierüber haben wir gesprochen:

fertige Projekte:

Julia:

  • Immer noch nix.

Katrin:

  • Stinos aus Schoeller & Stahl – Industriewolle
  • Baby-Sportschuhe als Geschenk für eine Kollegin, die in den Mutterschutz gegangen ist.
  • Ein gewebter Schal aus Dragonfly Fibers & (nicht von mir!) handgesponnenem Polarfuchs  als materialisierte Rhinebeck-Erinnrung Teil 3 – bevor Teil 2 nennenswerte Fortschritte macht.
  • Ausserdem noch Topflappen-Handschuhe für eine Kollegin genäht (ohne Foto).

WIPs:

Julia:

  • Der Freund-Pulli (Redford von Julie Hoover aus Brooklyn Tweed Loft in Cinnabar) wird ein Marathonprojekt. Ich stricke immer noch dran, mal vor, mal zurück. Aber wenn er irgendwann fertig ist, dann wird er ein Meisterstück 😉
  • Einen Kammzug von HilltopCloud habe ich angesponnen, mehr dazu hoffentlich beim nächsten Mal.

Katrin:

  • Materialisierte Rhinebeck-Erinnerung Teil 2: Strickjacke mit Wolle aus Rhinebeck. Hier ist nix passiert. ;-(
  • Breakfast at Dinner von Susanne Sommer. Im dritten Anlauf geht es jetzt voran.
  • Als Urlaubsprojekt den Suburban Wrap von Joji Locatelli angefangen, aus den 2 Knäulen Pelzschaf, die ich beim letzten Mal geribbelt hatte und Merino von der Hamburger Wollfabrik.

Was wir sonst noch machen

Julia entdeckt die Welt

  • Noch einmal Tomatensauce aus dem Ofen, weil der Ofen an war. Ich hab die Tomaten einfach mit etwas anderem reingeschoben und so quasi nebenbei Sauce gemacht, diesmal allerdings pur, sprich nur Tomaten, Zwiebeln, etwas Knoblauch, Öl, Gewürze.

Katrins Kosmos

  • Entspannungsurlaub auf Amrum. Sehr ruhig, wie erhofft. 🙂
  • Planung eines Gruppentreffens (Podcasting auf Deutsch) in Berlin mit Besuch der Ausstellung 100% Wolle. Voraussichtlich Anfang Juli.